NIERENKREBS-THERAPIE
- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.nierenkrebs-therapie.de  
Bildnachweis: Fotolia,   aktualisiert: 25.06.16, Uhrzeit: 23.13

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 


Das neue EU-Sicherheitslogo finden Sie auf Webseiten von seriösen 
Internet-Arzneimittelhändlern, die im Versandhandels-Register
erfasst sind. Klicken Sie auf das Logo: Ist der Arzneimittelhändler
tatsächlich im Register enthalten, öffnet sich eine Webseite des DIMDI
mit dem gültigen Registereintrag des Händlers.

 



Soziale Netzwerke mit Medizin-2000-Seiten  

        

WERBUNG



EURO-Dauerkrise? Preisgünstige kanadische Immobilien
direkt am Meer. mehr Informationen hier


Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000, Informationen Naturheilkunde und Schulmedizin

Der thematisch passende Text wurde in der werbefreien online Enzyklopädie WIKIPEDIA unter der Lizenz  „Creative Commons Attribution/Share Alike“ für die freie Weiterverbreitung publiziert. Nähere Angaben zu dieser Lizenz finden Sie hier.  
Sie können den  publizierten Text zum Thema Nierenkrebs die Suchfunktion der Hauptseite von WIKIPEDIA - aber   auch hier abrufen.  Angaben zu früheren Versionen dieses Textes und zu den Autoren des Beitrags finden Sie hier.  Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken der Bilder abgerufen werden.  Auf dem Portal Medizin finden Sie unter anderem auf  dieser Seite  Angaben zu allen derzeit definierten medizinischen Fachgebieten.







WERBUNG

 

Nierenkrebs-Therapie

Achtung: das Unternehmen LipoNova AG hat im Sommer 2008 Insolvenz angemeldet und existiert nicht mehr. Daher wird sich die Entwicklung einer vermarktungsfähigen Version von Reniale auf unbestimmte Zeit verzögern. Die Insolvenz hatte dem Vernehmen nach rein wirtschaftliche und regulatorische Gründe, die keinen unmittelbaren Bezug zum sich abzeichnenden  therapeutischen Wert der autologen Tumorvakzine hatten.

Die werbenden Hinweise auf Reniale  haben daher heute keinerlei wirtschaftliche, sondern ausschließlich medizinisch wissenschaftliche Gründe und dokumentieren die regulatorischen Hürden mit denen kleine finanzschwache  Unternehmen zu kämpfen haben.


 


 

Organtransplantationen: Problemlösung ist endlich in Sicht

Nieren-Transplantationen: der in vielen Ländern bestehende dramatische Engpass an Spenderorganen wird  schon bald keine Rolle mehr spielen.  Eine Großstudie zeigt, dass die Transplantation immunologisch inkompatibler Nieren von Lebensspendern der bisher üblichen Übertragung immunologisch passender Leichennieren, bzw. dem Verbleib auf einer Transplantations-Warteliste dauerhaft überlegen ist.

mehr lesen

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Übersichtsartikel zum Thema "Therapie des Nierenzellkarzinoms mit einer autologen Tumorvakzine"  

hier

Innovative Nierenkrebstherapie

Gesundheitsbürokratie erschwert kleinen Biotech-Unternehmen wie der LipoNova AG durch hohe regulatorische Hürden die Produkt-Entwicklung und -Vermarktung (dieser redaktionelle Text bezieht sich auf einen Artikel in der Süddeutschen Zeitung) .

hier  

 

Autologe Tumorvakzine beim Nierenzellkarzinom. Reduktion des Progressionsrisikos  (PDF)

hier



Die in der Entwicklung (Fa. LipoNova AG) befindliche autologe Tumorvakzine eröffnet für die Zukunft für Patienten mit lokal begrenztem Nierenzellkarzinom völlig neue Therapieoptionen. Für das Nierenzellkarzinom ist die autologe Tumorvakzine international das erste Medikament, das in einer großen klinischen Studie einen Therapieerfolg bewiesen hat. Behandelte Patienten zeigten gegenüber den nach der Operation (totale Nephrektomie) nicht weiterbehandelten Patienten ein längeres Überleben ohne die Bildung von neuen Tumoren bei gleicher Lebensqualität.

hier


Das Team von Medizin 2000 hat für für Sie kurze Zusammenfassungen (Abstracts in englischer Sprache) wissenschaftlicher Studien zum Thema autologe Tumorvakzine zusammengestellt (eine Medline-Recherche)

hier



Nierenkrebs Therapie zu teuer? 
Die britische Aufsichtsbehörde NICE hält vier moderne Medikamente die bei fortgeschrittenem Nierenkrebs die Überlebenszeit der Patienten um einige Monate verlängern für zu teuer. Sie empfiehlt daher, dass das staatliche Gesundheitssystem NHS die Kosten dieser Behandlungen nicht übernehmen soll. Gegen diese Empfehlung formiert sich aber bereits heftiger Widerstand

mehr
Quelle: Presse-Information
The National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE)

 

Der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. zum Thema Nierenzellkarzinom

hier

 


Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert




Gesundheitsportal Medizin 2000; Info-Netzwerk Medizin 2000: Integrative Medizin -Naturheilkunde und Schulmedizin sinnvoll kombiniert
 



 
Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000, Informationen Naturheilkunde und Schulmedizin
 
Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000, Informationen Naturheilkunde und Schulmedizin

  

Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000, Informationen Naturheilkunde und Schulmedizin

   

Gesundheitsportal Info-Netzwerk Medizin 2000, Informationen Naturheilkunde und Schulmedizin

 


Die Cochrane Library ist eine elektronische Bibliothek, die man über das Internet benutzen kann. Sie enthält Aussagen über die Wirksamkeit medizinischer Behandlungsverfahren.


hier (deutsch)

hier (englisch)

 



    

Soziale Netzwerke


     

 

 

zum Seitenanfang

Twitter auf Medizin 2000

Werbung


Mit der Maus können Sie den
Bildwechselvorgang anhalten. Ein
 Mausklick ruft dann die
gewünschte Website auf.